. .

Gewerbeangelegenheiten

zurück zur Übersicht

Möchten Sie ein Gewerbe anmelden? Dann können Sie sich auf dieser Seite mit den nötigen Informationen versorgen. Nach der gesetzlichen Vorschrift des § 14 Gewerbeordnung (GewO) ist der Beginn, die Veränderung oder die Aufgabe eines Gewerbes bei der örtlichen Ordnungsbehörde anzuzeigen.
Ausgenommen hiervon sind u.a. sog. freiberufliche Tätigkeiten, wie z.B. Ärzte, Heilpraktiker, Rechtsanwälte, Notare. Bei Unklarheiten hinsichtlich der Anmeldepflicht wenden Sie sich bitte an die u.a. Ansprechpartner/in.

Eine Gewerbeanmeldung ist erforderlich, sobald eine selbständige Tätigkeit im Bezirk der Stadt Rheinbach neu begonnen oder die Betriebsstätte aus einer anderen Stadt nach Rheinbach verlegt wird. Die Zuständigkeit der jeweiligen Stadt- und Gemeindeverwaltung richtet sich nach dem Sitz der Betriebsstätte.

Sofern Sie weitere Tätigkeiten zu Ihrem bestehenden Gewerbe hinzufügen möchten, ist eine Gewerbeummeldung notwendig. Die gilt z.B. auch für die Verlegung der Betriebsstätte innerhalb des Stadtgebiets von Rheinbach, Änderung der Wohnanschrift oder der Aufgabe einer Tätigkeit.

Wenn eine Betriebsstätte in Rheinbach aufgegeben wird, so müssen Sie das Gewerbe abmelden und bei einem Umzug in eine andere Stadt beim dortigen Gewerbeamt neu anmelden. Eine Gewerbeummeldung reicht hierfür nicht aus.

Für verschiedene Gewerbezweige sog. erlaubnispflichtiges Gewerbe, z.B. Bewachung, Gaststätten, Spielhallen, Makler, Versicherungsvermittler oder für das Reisegewerbe, sind darüber hinaus weitere Prüfungen der Zuverlässigkeit erforderlich. Für diese komplexeren Fälle wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro.

Desweiteren ist das Bürgerbüro auch für die Erteilung von Auskünften aus dem Gewerberegister zuständig. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Anfrage an das Bürgerbüro.

Unterlagen

Für die Gewerbemeldungen legen Sie bitte die folgenden Unterlagen vor:

  • Personalausweis oder Pass mit einer Meldebescheinigung
  • Nachweis über die Registrierung einer Firma im Handelsregister
  • bei Handwerksberufen, die Eintragung in der Handwerksrolle

Eine Gewerbeabmeldung können Sie formlos auch per Mail an die Adresse des Bürgerbüros buergerbuero@stadt-rheinbach.de senden.

Geb├╝hren

Für die jeweiligen Gewerbemeldungen werden folgende Verwaltungsgebühren erhoben:

Gewerbeanmeldung 20,00 Euro
Gewerbeummeldung 20,00 Euro
Gewerbeabmeldung kostenfrei
Auskunft aus der Gewerbekartei 20,00 Euro

Die Verwaltungsgebühr für die Gewerbeummeldung wird nur bei Verlegung des Betriebssitzes, Erweiterung oder Änderung der Tätigkeit erhoben.

Formulare

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den Formularen "rund um das Thema Gewerbe" auf der Internetseite des einheiltlichen Ansprechpartners der Landesregierung NRW:

Bitte schicken Sie das Formular für eine Gewerbean- und ummeldung ausgefüllt und unterschrieben an das Bürgerbüro der Stadt Rheinbach.

Sie möchten Ihr Gewerbe Online Anmelden?

Dann nutzen Sie doch bitte den Service des Landes NRW auf der Seite gewerbe.nrw

 

Ansprechpartner

Frau Hoffmann
Telefon 0 22 26 / 9 17 - 1 09
Fax 0 22 26 / 9 17 - 1 40
E-Mail buergerbuero@stadt-rheinbach.de

Frau Faßbender
Telefon 0 22 26 / 9 17 - 1 05
Fax 0 22 26 / 9 17 - 1 40
E-Mail buergerbuero@stadt-rheinbach.de