. .

Mobile Jugendarbeit in Rheinbach

Der Bereich Mobile Jugendarbeit wurde in Rheinbach eingerichtet, um die Lebensbedingungen der Jugendlichen im Sozialraum zu verbessern und ihnen neue Perspektiven zu eröffnen. 

Konkret wird mit drei verschiedenen Methoden auf dieses Ziel hingewirkt:

  • Arbeit mit einzelnen Jugendlichen und Gruppen: Es werden Themen beraten und bearbeitet, die für Jugendliche persönlich und im Sozialraum bedeutsam sein können. 
  • Institutionen kooperieren mit Jugendlichen zu bestimmten Themen: Hier werden Jugendliche als Experten ihrer Lebenswelt mit entsprechenden Trägern zusammen gebracht, um bestehende Ressourcen zu nutzen und Projekte durchzuführen. Beispiele hierfür sind Kooperationen mit der Jugendberufshilfe, dem Jugendmigrationsdienst oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. 
  • Einrichtung von Arbeitskreisen sowie Vernetzung von Trägern und Einrichtungen zugunsten der Jugend. Ressourcen werden genutzt, geteilt und eingesetzt, um die Lebensbedingungen von Jugendlichen in Rheinbach zu verbessern.

Wir kooperieren in diesem Bereich mit unterschiedlichen Trägern in Rheinbach. Wenn Sie Interesse an einer Kooperation  oder grundsätzliche Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich im Jugendamt an Ulrike Hermwille.

Sie erreichen sie unter 02226 917-604.
Oder senden Sie eine E-Mail ulrike.hermwille@stadt-rheinbach.de