. .

Stellenauschreibungen

Stellenausschreibung


Bitte beachten Sie die folgenden allgemeinen Hinweise zu Stellenausschreibungen:

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an die
Stadtverwaltung Rheinbach
Sachgebiet Personal
Schweigelstr. 23
53359 Rheinbach

oder per Mail an personalverwaltung@stadt-rheinbach.de.

Bitte verzichten Sie auf die Verwendung von aufwendigen Bewerbungsmappen und legen Sie Ihrem Bewerbungsschreiben ausschließlich Kopien der Zeugnisse sowie sonstigen Unterlagen bei. Sofern eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, legen Sie bitte einen an Sie adressierten und frankierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen, bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt. Jobsharing möglich.

Für arbeitsrechtliche Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Personal zur Verfügung, zentral per Mail unter der Adresse personalverwaltung@stadt-rheinbach.de oder wie folgt per Telefon:

  • Herr Frank Schönenberg - Telefon 02226 917211
  • Frau Marina Schmitz - Telefon 02226 917212

Ansprechpartner/in für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle finden im jeweiligen Ausschreibungstext.

eine/n Verwaltungsfachangestellte/n für das Fachgebiet 10 Zentralverwaltung

 Der Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Sach- und Haftpflichtversicherungsangelegenheiten (Schadensmeldungen, Sachverhaltsaufklärungen etc.)
  • Beschaffung (Verbrauchsgegenstände, Bedarfsermittlung, Durchführung  von Handkäufen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen etc.)
  • Unterhaltung der Dienstkraftwagen und Fahrzeugen
  • Inventarisierung der Einrichtungsgegenstände
  • Zeiterfassung, Urlaubsberechnung, Fehltageverwaltung
  • Reisekostenberechnungen
  • Anmeldung/Abrechnung von Fortbildungsveranstaltungen
  • Abwicklung von Bewerbungsverfahren (Eingangsbestätigungen, Einladungen etc.)
  • Praktikanten- und Referendareneinsatz

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder andere geeignete Ausbildungsgänge
  • Gute EDV-Kenntnisse auch für stellenspezifische Programme
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit 
  • Aufgeschlossenheit, Einfühlungsvermögen und sicheres Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit in einem aufgeschlossenen Team sowie ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • umfangreiches Fortbildungsangebot
  • begleitete Einarbeitung
  • selbständige Aufgabenerledigung   

Die Stelle ist im Stellenplan entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 7 ausgewiesen.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet können Sie sich an die Sachgebietsleiterin, Frau Michaela Heck, Tel.: 02226 917214, michaela.heck@stadt-rheinbach.de, wenden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum

13. Oktober 2017

eine/n Verwaltungsfachangestellte/n für das Fachgebiet 01 Rat, Verwaltungsführung, Stadtmarketing

 Der Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Redaktion und Herausgabe des Amtlichen Mitteilungsblattes „kultur und gewerbe“, Akquise von Werbepartnern
  • Angelegenheiten des Bürgermeisters
  • Gratulationen der Stadt bei Alters- und Ehejubiläen
  • Angelegenheiten der Fraktionen, Mandatsträger und Ortsvorsteher/-innen
  • Überwachung der Haushaltsmittel
  • Mitwirkung bei der Organisation von repräsentativen Anlässen
  • Vertretung Vorzimmer   
  • Stellvertretende Schriftführung für den Haupt- und Finanzausschuss und Rat der Stadt Rheinbach

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder andere geeignete Ausbildungsgänge
  • Gute EDV-Kenntnisse auch für stellenspezifische Programme
  • Bereitschaft zur Arbeit nach 18:00 Uhr (Sitzungen)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, organisatorische und strukturierte Arbeitsweise,
  • Aufgeschlossenheit, Einfühlungsvermögen und sicheres Auftreten

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit in einem aufgeschlossenen Team sowie ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • umfangreiches Fortbildungsangebot
  • begleitete Einarbeitung
  • selbständige Aufgabenerledigung   

Die Stelle ist im Stellenplan entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 8 ausgewiesen.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet können Sie sich an den Fachgebietsleiter, Herrn Norbert Sauren, Tel.: 02226 917454, norbert.sauren@stadt-rheinbach.de, wenden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum

13. Oktober 2017

eine/n Verwaltungsfachangestellte/n für das Fachgebiet 51 Jugendamt im Umfang von 19,5 Std./Woche

 Der Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung und Zahlbarmachung von gewährten Leistungen, insb. im Bereich Leistungen  zur Förderung der Erziehung in der Familie (§§ 13, 19, 20 SGB VIII), der Hilfe zur Erziehung (§§ 27 ff SGB VIII) und der Eingliederungshilfe gem. § 35 a SGB VIII sowie bei Maßnahmen der Inobhutnahme gem. §§ 42, 42 a SGB VIII.
  • Überwachung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit der Rechnungslegung durch freie Träger vor dem Hintergrund aktueller Entgeltvereinbarungen und die Klärung von Unstimmigkeiten mit dem freien Träger
  • Fertigung von Bescheiden nach den Bestimmungen des SGB X und deren Überwachung bei befristeten Leistungen
  • Heranziehung berechneter Kostenbeiträge der Eltern oder junger Heranwachsender  und Beratung der Eltern bzw. der jungen Heranwachsenden über die Kostenbeitragshöhe
  • Bearbeitung von Kostenerstattungsfällen mit anderen Jugendämtern

Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder eines anderen geeigneten Ausbildungsganges
  • Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse, auch für stellenspezifische Programme und sind lernbereit, sich spezifische EDV Kenntnisse anzueignen
  • Sie arbeiten und lernen gerne im Team
  • Sie sind eigeninitiativ und können vorausschauend denken
  • Sie arbeiten strukturiert und können eigenständig Prioritäten in den Arbeitsabläufen setzen
  • Sie sind fachlichen Sachverhalten und Anforderungen gegenüber aufgeschlossen
  • Sie können gegenüber Trägern der Jugendhilfe und Bürgern kommunikativ sicher auftreten
  • Sie sind  zuverlässig und leistungsbereit
  • Ein kostenbewusster Umgang mit den Finanzmitteln ist für Sie eine Selbstverständlichkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit in einem aufgeschlossenen Team sowie ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Fortbildungen
  • begleitete Einarbeitung
  • selbständige Aufgabenerledigung

Die Stelle ist im Stellenplan entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) nach Entgeltgruppe 8 ausgewiesen.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet können Sie sich an die Teamleiterin, Frau Yvonne Currlin, Tel.: 02226 917612 yvonne.currlin@stadt-rheinbach.de, wenden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum

13. Oktober 2017

eine/n Tiefbautechniker/in für das Sachgebiet Tiefbau & Infrastruktur

Das Sachgebiet Tiefbau und Infrastruktur betreibt ein ca. 160 km langes öffentliches Straßennetz. Hinzu kommen noch ca. 100 km Wirtschaftswege. Der Erhalt dieser Straßen und Wege in einem verkehrssicheren und technisch guten Zustand ist eine Hauptaufgabe des Sachgebietes. Des Weiteren gehören Bau- und Unterhaltung des städtischen Kanalnetzes mit ca. 40 Sonderbauwerken sowie der Grundstücksanschlussleitungen, die Straßenbeleuchtung, die Gewässerunterhaltung und der Hochwasserschutz zum Aufgabenbereich des Sachgebietes.

Der Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • Planung, Bauleitung und Abrechnung von Unterhaltungsmaßnahmen an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen
  • Planung, Bauleitung und Abrechnung von Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen an städtischen Wirtschaftswegen
  • Überwachung der Arbeiten Dritter an öffentlichen Straßen und Wegen und Durchführung von Verwaltungsverfahren in diesem Bereich
  • Bearbeitung von Anträgen und Beratung von Bürgern zum Thema Grundstücksentwässerung
  • Planung, Bauleitung und Abrechnung von Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen an Grundstücksanschlussleitungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Tiefbautechniker oder vergleichbare Qualifikationen
  • Berufserfahrung möglichst im Straßenbau
  • Selbständige Aufgabenerledigung
  • Gute EDV-Kenntnisse auch für stellenspezifische Programme
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, organisatorische und strukturierte Arbeitsweise,
  • Sicheres freundliches Auftreten im Umgang mit dem Bürger und Drittfirmen
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeit in einem aufgeschlossenen Team sowie ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • umfangreiches Fortbildungsangebot
  • begleitete Einarbeitung
  • selbständige Aufgabenerledigung

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit derzeit 39 Stunden pro Woche. Die Vergütung erfolgt nach persönlicher Voraussetzung, entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bis zu Entgeltgruppe 9a TVöD.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet können Sie sich an den Sachgebietsleiter, Herrn Torsten Bölinger, Tel.: 02226 917310 torsten.boelinger@stadt-rheinbach.de, wenden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum

13. Oktober 2017

Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten zum 01.09.2018

Ausbildungsziel Qualifikation zur Sachbearbeitung in der Laufbahn des  mittleren Verwaltungsdienstes
Ausbildungsdauer 3 Jahre

Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Schulabschluss
  • Deutsch und Mathematik mindestens befriedigende Leistungen
  • vorzugsweise 1-jährige Fortbildung im kaufm. oder betriebswirtschaftlichen Bereichen

Wenn Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen, Kopien der letzten Schulzeugnisse sowie sonstiger Abgangs- bzw. Abschlusszeugnisse bis zum

15. November 2017

Für Fragen stehen Ihnen  die o.g. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Personal gerne zur Verfügung.
Informationen über die Stadt Rheinbach finden Sie im Internet unter www.rheinbach.de.

Schulhausmeister/in an der Gesamtschule Rheinbach und der Stadthalle Rheinbach

sowie Vertretung Schulhausmeister/in aller Schulen

Aufgabenschwerpunkte:

  • Schließdienst
  • Aufsicht über das Schulgrundstück
  • Feststellung, Behebung und Meldung von Schäden
  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten aller Art
  • Schlüssel- und Materialverwaltung
  • Umräumarbeiten
  • Unterstützung von Schulleitung und Lehrkräften
  • Reinigungstätigkeiten und Winterdienst
  • Betreuung technischer Anlagen
  • Beaufsichtigung Reinigung
  • Begleitung von Veranstaltungen der Schule und Dritten in der Stadthalle und im Schulgebäude
  • Betreuung der angegliederten  Turnhalle
  • Pflege und Betreuung des Sportplatzes „Stadtpark“
  • Botengänge und -fahrten
  • Vertretung anderer Schulhausmeister  z.B. im Krankheitsfall

Voraussetzungen für die Besetzung der Stelle (Anforderungsprofil) sind:

  • Eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, weitere handwerkliche Kenntnisse in anderen Gewerken sind  von Vorteil.
  • Freude an der Zusammenarbeit mit dem Schulteam und Gästen, sowie insbesondere dem Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern.
  • Bereitschaft
    • zum Einsatz über die regulären Dienstzeiten hinaus, auch am Wochenende
    • zur Kooperation mit anderen Schulhausmeistern
    • zum Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten gegen Wegstreckenentschädigung
    • zur Teilnahme an erforderlichen Schulungen für die Betreuung von Versammlungsstätten
  • Führerschein Klasse B

Darüber hinaus wird erwartet:

  • Fachkompetenz
  • Freundliches und sicheres Auftreten gegenüber Schülern, Eltern, Schulleitung und Firmen
  • Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität

Besondere Hinweise:

  • Die Stelle ist zu 50% als „Springerstelle“ für den Einsatz an anderen Schulen ausgewiesen (Schichtdienst möglich).
  • Der Erholungsurlaub der Schulhausmeister ist in den Schulferien des Landes Nordrhein-Westfalen zu nehmen.

Es handelt sich dabei um eine unbefristete Vollzeitstelle mit derzeit 46,75 Wochenstunden.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie dem landesbezirklichen Tarifvertrag zum TVöD im Bereich des KAV NW (TVöD NRW).
Die Stelle ist in der Entgeltgruppe 07 TVöD eingruppiert.

Insbesondere finden auch die im TVöD NRW enthaltenen besonderen Regelungen in Teil V Nr. 2 für Schulhausmeister Anwendung.

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen, sowie vollständigen Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweisen bis zum

20.09.2017.

Bei tätigkeitsbezogenen Fragen steht Ihnen Frau Andrea Sondermann unter der Telefonnummer 02226/917235 zur Verfügung.