. .

"Flucht und Trauma" & "Interkulturelle Kompetenzen"

Menschen die vor Krieg, Gewalt und Verfolgung fliehen haben schreckliches gesehen und erlebt. Nicht selten gehen diese Bilder und Erlebnisse mit einem Trauma einher. Im Alltag beschäftigt das Thema „Flucht und Trauma“ nahezu alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und Einrichtungen, die mit Flüchtlingen insbesondere aber auch mit Kindern- und Jugendlichen zusammenarbeiten.

Um Sie in Ihrer Arbeit, insbesondere in dem Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu unterstützen, bietet das Kommunale Integrationszentrum in Zusammenarbeit mit der Stadt Rheinbach diese Veranstaltung an:

Flucht und Trauma & Interkulturelle Kompetenzen
Dipl. Psych. Angela Seewald
Abteilungsleiterin der psychologischen Familienberatungsstelle der Stadt Leverkusen

am Freitag, 22. September 2017, 15:00 bis 18:00 Uhr,
Ratssaal im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, 53359 Rheinbach

Der erste Teil des Vortrages von Dipl. Psych. Angela Seewald informiert u. a. über die Entstehung von Traumata, die Symptome und ihre Auswirkungen und Hilfsmöglichkeiten und Lösungsansätze.

Im zweiten Teil berichtet sie über interkulturelle Kompetenz, Gradwanderung und Sensibilität, Verständnis und Anpassungsforderung und schließlich Strategien und Tipps im Umgang mit Flüchtlingsfamilien. In den sich anschließenden Diskussionen haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen und das Gehörte an Praxisbeispielen zu vertiefen. Eingeladen sind insbesondere Personen, die ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig sind und/oder die ehrenamtlich zur Integration beitragen z.B. durch Vereinsarbeit, Spielgruppen etc., aber auch alle Interessierte die im Alltag mit diesen Themen konfrontiert werden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine verbindliche Anmeldung per E-Mail bis zum 13. September  2017 unter integration@rhein-sieg-kreis.de.