. .

Verdun – Statue Les Adieux eine Bereicherung

Skulptur Titel Internet

Vom Juni 2014 bis Ende 2018 wird in Verdun und an der gesamten ehemaligen Westfront des Ersten Weltkrieges von 1914 bis 1918 in Nordfrankreich und Belgien mit einer großen Zahl unterschiedlichster Veranstaltungen und Aktivitäten der Ereignisse in Europa vor 100 Jahren gedacht.

Am 12. Februar 2014 reisten die Rheinbacher Erich Scharrenbroich und Peter Baus sowie Norbert Sauren von der Stadtverwaltung nach Verdun, um sich im Centre Mondial de la Paix, dem ehemaligen Bischofspalast, mit Colonel Alain Artisson und der Historikerin Juliette Roy von der Mission Historie über mögliche künftige Projekte und Aktivitäten auszutauschen.

Juliette Roy _erich Scharrenbroich Und Peter Bau Vor Dem Beinhaus - Foto Norbert SaurenIn diesem Zusammenhang besuchte die Rheinbacher Delegation auch die Gedenkstätten auf dem ehemaligen Schlachtfeld und die von Pater Ludwig geschaffene Bronzeskulptur „Abschied – Les Adieux“ am deutschen Soldatenfriedhof im Fort Douaumont.

Am 17. Mai 2013 war die Aufstellung der Statue, eine Stiftung der Stadt Rheinbach anlässlich des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages, mit einer würdevollen Zeremonie unter Beteiligung von Repräsentanten beider Nationen und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern sowie Schülerinnen und Schülern und Soldaten aus Rheinbach und Umgebung begangen worden.Peter Baus _juliette Roy Und Erich Scharrenbroich Am Soldatenfriedhof Im Fort Douaumont - Foto Norbert Sauren


Die französischen Fremdenführer im Fort Douaumont berichteten vom großen Interesse der Besucher an der Skulptur, die am deutschen Soldatenfriedhof im Inneren des Forts steht. Bei Besuchen größerer Gruppen von Jugendlichen lassen sie von einem Teilnehmer der Gruppe den Begleittext auf der Tafel in der jeweiligen Sprache verlesen. Dies würde die Jugendlichen meist sehr beeindrucken. Lebensältere Besucher hätten nach Lesen des Textes häufig Tränen in den Augen! Die Mitarbeiter des Fort Douaumont bezeichneten die Statue als eine wichtige Bereicherung ihrer Gedenkstätte.


Die VHS Meckenheim Rheinbach Swisttal mit Wachtberg bietet in ihrem Kursprogramm des 1. Semester 2014 eine zweitägige Exkursion nach Verdun und den dortigen Gedenkstätten auf dem Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges an. Anmeldeschluss ist der 24. Februar.